Betriebliche Gesundheitsförderung - Mörtl Körperbau

GESUNDE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER¬†‚Äď GESUNDER BETRIEB

BETRIEBLICHE GESUNDHEITSF√ĖRDERUNG¬†

Ein maßgeschneidertes

BGF-Projekt f√ľr Ihren Betrieb

DIAGNOSE 
TRAINING
COACHING
WORKSHOP
TEAMBUILDING

Betriebliche Gesundheitsf√∂rderung (BGF) steht f√ľr die Ma√ünahmen von Arbeitergebenden und Arbeitnehmenden und tr√§gt¬†zur¬†Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz bei. Ein gutes Arbeitsklima f√∂rdert auch die¬†Wettbewerbsf√§higkeit¬†Ihres Unternehmens. Erfolgreiche BGF-Projekte sind zielgerichtet, wirkungsorientiert und zeichnen sich durch qualitativ hochwertige Gesundheitsaktivit√§ten aus.

Hannes M√∂rtl als ‚ÄěK√∂rperbau‚Äú-Experte bietet zahlreiche L√∂sungen f√ľr betriebliche Ma√ünahmen im Bereich der¬†Gesundheitsf√∂rderung und Pr√§vention. Das Angebot umfasst gro√üe Expertise aus den Bereichen Sportwissenschaft, Sportpsychologie und individualisiertes Training. “Ich verf√ľge in diesen Bereichen √ľber jahrelange Erfahrung, die ich auch bei meinen Workshops und Vortr√§gen gerne an die Kunden weitergebe. Dazu z√§hlen z. B. Freudenthaler GmbH & Co KG, Vereinigte B√ľhnen Bozen und andere.”

Ablauf bei 

betrieblichen Gesundheitsprojekten

01

Vorbereitungsphase und Zielfindung

Bei einem ersten gemeinsamen Termin kl√§ren wir die Vorstellungen und Ziele zur betrieblichen Gesundheitsf√∂rderung. Wir pr√§sentieren Ihnen nach unserem Erstgespr√§ch gerne unsere Vorschl√§ge zur Realisierung Ihrer unternehmerischen Bestrebungen, Ihre Mitarbeiter gesund, fit und gl√ľcklich zu erhalten.

02

Information der 
Mitarbeiter

Die fr√ľhzeitige Einbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist Teil des Erfolges. Ein Informationsschreiben sensibilisiert Ihre Mitarbeiter und k√ľndigt den ersten Termin an.

03

Vortrag und Workshop mit den Mitarbeitern 

Informative und lockere¬†Vortr√§ge, gepaart¬†mit Workshops, motivieren zur Teilnahme. Die Mitarbeiter¬†d√ľrfen ihre eigenen Ideen¬†und Erfahrungen einbringen.¬†¬†Gemeinsam entwickeln wir Pl√§ne,¬†um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu mehr Bewegung zu motivieren.

04

Besprechung mit den F√ľhrungskr√§ften¬†

Nachdem wir evaluieren konnten, welche Ma√ünahmen f√ľr Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter realisierbar und von diesen auch gew√ľnscht sind, legen wir gemeinsam einen konkreten Umsetzungsplan fest, der der allgemeinen Gesundheitsf√∂rderung in Ihrem Unternehmen dienlich wird.

05

Umsetzung und Dokumentation der Maßnahmen

Die Inhalte des BGF-Projektes sind gekl√§rt und es geht an die Umsetzung. Sie werden laufend √ľber die Fortschritte Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informiert.¬†¬†

06

Wirkungskontrolle und Bewertung des BGF-Projektes (Analyse)

Selbstverst√§ndlich erhalten Sie zum Abschluss des BGF-Projekts detaillierte Informationen √ľber die Effekte Ihrer Gesundheitsinvestitionen. Eines schon jetzt vorweg: Ihre Belegschaft wird Ihr Engagement zur Gesundheitsf√∂rderung im Betrieb und Ihre Wertsch√§tzung w√ľrdigen.

Kundenbewertungen nach Teilnahme

an Körperbau BGF-Projekten


Top 3 Verhaltensänderungen durch Körperbau BGF Projekte 

75 % weniger R√ľckenschmerzen bei allen Teilnehmern nach 10 Terminen¬†(HKF-R10)

 

Vermehrte und bewusste Achtung auf Körperhaltung 


Bem√ľhung um mehr k√∂rperschonende Haltung bei beruflichen T√§tigkeiten¬†am Arbeitsplatz

Kundenbewertungen nach Teilnahme an Körperbau BGF-Projekten

Fachliche Kompetenz (5 von 5 Punkten)

Rahmenbedingungen (5 von 5 Punkten)

Erwartungen wurden erf√ľllt¬†

(4,75 von 5 Punkten)

Kursatmosphäre (5 von 5 Punkten)

Individualität (4,75 von 5 Punkten)

Kursmedien (5 von 5 Punkten)

Top 3 der erfolgreichsten Trainingsinhalte

Dehn- und Kr√§ftigungs√ľbungen¬†

auf der Matte


Entspannungs- und

K√∂rperwahrnehmungs√ľbungen


Übungen mit Kleingeräten

*Quelle: Fragebogenerhebungen im Zuge von Körperbau BGF-Projekten

Facebook
YOUTUBE
INSTAGRAM